Unsere Kooperationsmarken:
Jetzt anfragen

Unternehmen

Die Idee hinter unserem Unternehmen ist simpel: Wir wollen durch Bündelung von Einkaufsströmen, Marketingvolumen und Wissen selbstständiger IT-Händler und -Dienstleister, dass es bei unseren Verbundgruppenpartnern deutlich häufiger zu einem Verkaufsabschluss kommt als ohne uns. Außerdem sorgen wir mit unseren zahlreichen Plattformen dafür, dass sich unsere Partner optimal untereinander, mit Lieferanten, Herstellern, uns und natürlich mit ihren Kunden vernetzen können.

Wir sind heute mit über 2.600 selbstständigen Partnern und einem Außenumsatz von rund 3 Milliarden Euro die größte IT-Verbundgruppe Europas.

Unsere Partner haben bei uns die Wahl aus diesen Verbundgruppenmarken:

  1.  PC-SPEZIALIST
  2.  MICROTREND
  3.  iTeam
  4.  AKCENT
  5.  iTrends (SYNAXON UK)

Wir decken damit einen großen Teil des IT-Marktes ab. MICROTREND und PC-SPEZIALIST sind überwiegend im Bereich der privaten Endkunden und der kleinen Firmenkunden tätig. AKCENT und iTeam haben ihre Schwerpunkte bei den mittelgroßen Firmenkunden.

Zusätzlich betreiben wir mit einsnulleins in Hamburg zwei Laborbetriebe, in denen wir neue IT-Dienstleistungen für Endkunden entwickeln und erproben.

Der Unternehmenssitz ist in Schloß Holte-Stukenbrock. Uns gibt es seit 1991(mehr zur Unternehmensgeschichte).

Zurzeit beschäftigen wir rund 150 Mitarbeiter an unseren Standorten Schloß Holte-Stukenbrock und Warrington (UK).

Was uns deutlich von anderen Unternehmen unterscheidet, ist unsere Unternehmenskultur, hierbei vor allem unser Prinzip der radikalen Selbstorganisation.

SYNAXON: Wo kommt der Name her?

Der Name der "SYNAXON AG" ist ein Neologismus, also eine sprachliche Neuschöpfung. Er ist aus „Axon“ und „Synapse“ hergeleitet. Diese beiden Begriffe bezeichnen zwei wesentliche Bestandteile einer Nervenzelle, die für den elektrochemischen Informationsfluss im Gehirn – und vom Gehirn zu den einzelnen Muskeln und Organen verantwortlich sind. Im übertragenen Sinne haben wir es bei dem Systemkopf eines Franchise- und Kooperationssystems mit einer ähnlichen Konstellation zu tun: Die Zentrale ist für die Weiterleitung von Informationen und die 
Durchsteuerung von Prozessen verantwortlich.

Die Mission des Unternehmens, insbesondere einer Aktiengesellschaft, liegt in der Erfüllung einer qualitativen Wachstumsstory. Wachstum wiederum kann man sehr gut über Pflanzen symbolisieren. Hinzu kommt, das Nervenzellen ähnlich aufgebaut sind wie ein Baum. Das Axon ähnelt dabei dem Stamm; die Synapsen docken wie Verästelungen als Schnittstellen an andere Nervenzellen an und interagieren mit diesen.

Der Name der "SYNAXON AG" hat auch eine hohe assoziative Qualität: Die Vorsilbe „Syn“ (altgriechisch für „mit“, „zusammen“) erinnert an Begriffe wie „Synergie“, „Symbiose“, „Synthese“ etc. Damit strahlt der Name auch Dynamik aus. Die zweite Silbe „AX“ vermittelt dagegen Stabilität im Sinne von „Achse“ (Drehpunkt, Angelpunkt).

Schließlich, und dies ist für eine differenzierungskräftige Markenführung entscheidend, ist der Name "Synaxon AG" unique, sehr gut zu erinnern und weiter aufladbar. In Verbindung mit dem Claim "Mit Denken Handeln" positioniert er die SYNAXON AG als "intelligentes System" in einem eher konventionellen Markt, dessen Erfolgsfaktoren im Know-how seiner Mitarbeiter und nicht etwa in materiellen Assets liegen.

Quelle: Dr. Günter Lewald, Pauli Bach & Lewald